Feuerbacher Harry
Feuerbacher Harry

In Stuttgart gab es (Stand 1979) 47 Schutzbauten, die sich in der so genannten Zivilschutzbindung befanden. Dazu zählen Hochbunker, Tiefbunker, Stollen und Mehrzweckanlagen. In diesen Bauwerken gab es insgesamt 67530 Schutzplätze. Seit 2008 vermindert sich die Zahl der Schutzplätze kontinuierlich, da der Bund das Schutzraumkonzept aufgegeben hat und sukzessive die Bunker außer Dienst stellt und entwidmet. In den Bauwerken werden Zug um Zug die Einrichtungen die im kalten Krieg vom Bund finanziert wurden entfernt.

Mehrzweckanlagen 12 Stück 23.912 Schutzplätze
Hochbunker 13 Stück 13.826 Schutzplätze
Tiefbunker 12 Stück 13.592 Schutzplätze
Stollen 10 Stück 19.200 Schutzplätze

Dazu kommen noch ca. 400 Pionierstollen zum Teil vor Ort betoniert oder mit Beton Fertigteilen ausgebildet, die aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs stammen. Darunter auch Stollen, die lediglich mit Holz abgestützt wurden. Diese Stollen sind aus Sicherheitsgründen heute nicht mehr zugänglich und größtenteils inzwischen auch verfüllt.

 

 

Aktuelles